Kapelle des Hl. Nepomuk
Counter

  

Ökumene in Gries- Evangelische sind zuständig für den Heiligen Nepomuk

Als der Verein “Tiroler Hütte “ in diesem Jahr eine Neubesetzung im Amt des Hüttenwarts vor- nahm, erlebte der Vorstand erstaunt auch die Übergabe von Fahnenstangen, österreichischen Fahnen und weiterem Gerät. Erst durch diesen Vorgang wurde deutlich: mit dem Haus ist die Aufgabe verbunden, beim Kirchweihfest die Kapelle des Heiligen Nepomuk zu schmücken und den Altar aufzustellen. Der mehrheitlich von Evangelischen getragene Verein nahm also von Anfang an teil am katholischen Leben in Gries, ohne um diese besondere ökumenische Verbundenheit zu wissen.Und er kann stolz darauf sein: Nepomuk wird verehrt als Streiter für die Freiheit der Religion und für die Wahrung des Beichtgeheimnisses

Nepomuk Kapelle

Die Kapelle des Heiligen Nepomuk in Gries im Festschmuck Bild:H.P.Cornelius

gegenüber staatlichem Zugriff. Der Heilige aus dem 14. Jahrhundert gehört immerhin auch zur gemeinsamen Tradition und Kirchengeschichte vor der Kirchentrennung.

Die Ettlinger Vereinsmitglieder kennen Vita und Martyrium des Heiligen von den Fresken in der Assamkapelle des Schlosses. Die Landesherrin Sybilla Augusta war Nepomuk stets besonders verbunden. Darum ziert sein Standbild nach Prager Vorbild die Brücke hinter dem Rathaus. Nicht nur als Brückenheiliger und Nothelfer in Wassernot, sondern auch allen Regierenden eine Mahnung zur Achtung vor der Freiheit des Glaubens und des Gewissens. bw.